Youtube SEO Tipps

Youtube ist inzwischen zu einer lukrativen Einnahmequelle für all diejenigen Menschen geworden, die sich gerne vor der Kamera präsentieren und noch dazu spannenden Content zu bieten haben. Denn bei Youtube werden die Videoblogger und anderen Youtuber für jedes Video abhängig von der Klickrate bezahlt. Je mehr Klicks man also bei Youtube bekommt, desto höher fällt auch der eigene Verdienst aus.

 

Daher ist es entscheidend, dass so viele potentielle Zuschauer wie möglich mit dem eignen Youtube Kanal in Berührung kommen und sich dort möglichst lange aufhalten und viele Videos am besten ganz bis zum Ende anschauen. Das Thema SEO gewinnt daher auch bei Youtube immer mehr an Bedeutung. Nachfolgend haben wir aus diesem Grund einige wichtige Youtube SEO Tricks zusammengestellt, mit denen man dafür sorgen kann, dass die eigenen Videos in der Video-Suche bei den renommierten Suchmaschinen und auch bei Youtube selbst ganz zu Anfang erscheinen.

So funktioniert die Youtube SEO Optimierung

Wenn man die Anzahl der Suchen bei Youtube bedenkt, dann handelt es sich dabei zumindest in Deutschland um die zweitgrößte Suchmaschine hinter Google. Das Thema Youtube SEO gewinnt als ein Unterthema vom Video SEO also immer mehr an Bedeutung. Da jede Minute über 100 Stunden an Videomaterialien bei Youtube hochgeladen werden, ist es umso wichtiger, dass man sich die folgenden Tipps zu Herzen nimmt. Schließlich möchte man sicherstellen, dass die eigenen Videos von den interessierten Usern auch möglichst einfach und häufig gefunden werden.

Beim Youtube SEO Google sollte man zunächst bedenken, dass weder Google oder Yotube sich die Videos anschauen können. Das Ranking in diesen Suchmaschinen wird daher immer noch anhand der Textteile, die sich rund um das Video herum befinden, vorgenommen. Daher ist es sehr wichtig, dass man möglichst lange Beschreibungen für die eigenen Videos verfasst. Bei diesen Beschreibungen sollte man alle gängigen SEO Regeln beachten und die relevanten Keywords in der optimalen Anzahl verwenden. Auch artverwandte Keywords sollten in der eigenen Videobeschreibung vorkommen, damit man bei möglichst vielen Youtube-Suchen mit seinen Videoinhalten ganz oben im Ranking erscheinen kann. Die Beschreibung eines jeden Videos sollte mindestens 200 Worte lang sein.

Videooptimierte, relevante Keywords auswählen

Bei der Youtube SEO Optimierung gilt es zudem andere Keywords zu bedenken, als das bei regulären Webseiten der Fall ist. „Cute cats“ oder „niedliche Kätzchen“ ist zum Beispiel ein solches Keyword, was sich gerade für die Videosuche sehr anbietet. Denn wenn man nach niedlichen Kätzchen sucht, dann möchte man eher Bilder oder Videos von niedlichen Kätzchen angezeigt bekommen, als sich einen Blogbeitrag über Katzen durchzulesen. Bevor man sich für ein Keyword für das eigene Video entscheidet, sollte man bei Google also eine kurze Suche starten. So kann man erkennen, ob für das gewünschte Keyword auf der ersten Seite sofort Videoergebnisse erscheinen. Falls dem so ist, sollte man das jeweilige Keyword unbedingt in den Titel und die Beschreibung des eigenen Videos mit einbauen.

Mit dem Youtube SEO Tool zu mehr Views

Die Anzahl der Videos und die Qualität der Inhalte sind jedoch immer noch zwei der entscheidendsten Faktoren beim Youtube SEO Ranking. Denn diese wirken sich auf die Anzahl der Gesamtviews des eigenen Kanals aus. Dabei bewertet Youtube Videos in seinem Ranking vor allem dann positiv, wenn die Zuschauer das Video möglichst ganz bis zum Ende anschauen. Schließlich signalisiert dies ganz deutlich, dass der Inhalt den Usern zugesagt hat. Außerdem kommt es auch auf die Art der Views an. Schließlich finanziert sich Youtube durch Werbeeinnahmen. Daher ist es wichtig, dass die Videos möglichst das Zielpublikum erreichen, welches mit den Werbeeinheiten angesprochen werden soll.

Wenn man seine Videos und hilfreichen Tutorials daher bei verschiedenen Online-Communities postet, kann dies Wunder für das eigene Ranking bewirken. Schließlich können die Videos in den fachspezifischen Communities genau die User erreichen, an die sich auch die Werbeeinheiten richten. Um seine Views auch dauerhaft zu steigern, macht es zudem viel Sinn, wenn man den Zuschauer am Ende des Videos direkt anspricht und ihn bittet, den eigenen Kanal zu abonnieren. Denn die sogenannten Youtube Subscriber gehören zu dem Personenkreis, die sich die Videos am häufigsten ganz bis zum Ende anschauen, was für das Ranking sehr von Vorteil ist.

Cookies

© 2014 SEO mit Keyworddomains

Please publish modules in offcanvas position.