EMD-Update

Das EMD-Update von Google im September 2012 zielte auf Keyword-Domains mit “minderwertigem
Content ab, die es dennoch geschafft hatten, in den SERPs ganz oben zu stehen. Letztendlich war dieses
Update nicht anders als das Panda-Update, nur eben auf Keywords bezogen. Diese waren nämlich im
ersten Durchgang sozusagen „durchgerutscht“.

Die Abstrafung betraf in erster Linie Seiten, bei denen nicht nur auf das Haupt-Keyword, sondern
zusätzlich auf stark verwandte, aber dennoch nicht exakt passende Keys optimiert wurde. Dies betraf
Keywords im Content ebenso wie solche in den Kategorien. Hier ein Beispiel für eigentlich recht
passende Kategorien, die dennoch zur Abstrafung führten:

Wird eine Homepage mit dem Domainnamen spruechezumnachdenken auf das Keyword „Sprüche“
optimiert und nicht auf „Sprüche zum Nachdenken“, dann passiert jetzt – fast gar nichts, zumindest was
das Ranking angeht. Vor dem EMD-Update war eine derartige Optimierungs-Technik
erfolgversprechend, nach dem Update funktioniert sie nicht mehr.

Früher hat diese Form der Optimierung vor allem auch deshalb funktioniert, weil jede Seite einer
Homepage für sich stand und einzeln gewertet wurde. Da konnte die eine Unterseite super ranken und
die andere war eben in einem Filter gelandet. Heute zählt jede Seite bei der Entscheidung, ob die
komplette Homepage ranken wird oder nicht. Verliert eine Seite ihre Rankings innerhalb der Homepage,
dann werden aller Wahrscheinlichkeit auch die anderen folgen.

Von einer Abstrafung verschont geblieben wäre die Domain zum Beispiel dann, wenn statt auf „Männer
Sprüche“, „Männer Sprüche zum Nachdenken“ als zusätzliches Key optimiert worden wäre. Um jetzt auf das Keyword „Sprüche“ zu optimieren, hätten die Kategorien der Webseite etwa „Männer Sprüche zum
Nachdenken“, „Liebes Sprüche zum Nachdenken“ usw. lauten müssen.

Wo liegt jetzt aber der entscheidende Unterschied, die Keywords sind ja eigentlich bei beiden
Beispielen die gleichen?
Entscheidend ist das Hauptkeyword. Lautet die Keyword-Domain „Sprüche zum Nachdenken“, dann
muss auch genau darauf optimiert werden, damit die Seite nicht unter die Filter des Updates fällt. Zieht
man diese Optimierung bis zur letzten Konsequenz, das heißt bis in die unterste Ebene, durch, ergibt
sich ein positiver Effekt: Da jetzt auch alle Keys für das Keyword „Sprüche“ eingebaut sind, wird die Seite
auch dafür ranken, obwohl die Seite an sich auf „Sprüche zum Nachdenken“ optimiert wurde.

Cookies

© 2014 SEO mit Keyworddomains

Please publish modules in offcanvas position.