Raus aus dem Filter Panda und Pinguin

Ist eine Seite in einem der Filter gelandet, dann muss erst einmal die Onpage Optimierung bereinigt und
wie im eBook beschrieben neu aufgebaut werden. Dann wertet man die falsch gesetzten
Backlinks selbst ab, dazu kann das Disavow Tool von Google genutzt werden. Dazu werden die
betreffenden Links in das Tool eingegeben und per Button markiert und abgewertet.

Wichtig zu wissen ist, dass Panda und Penguin Update immer zusammen spielen. Nur eine Web-Seite,
die vorher schon durch das Panda Update abgewertet wurde, kann auch Abstrafungen durch das
Penguin Update erleiden.

Falls eine Webseite nach einem Update 2,3,4,5,6 oder mehr Plätze verliert, ist das keine Abstrafung in
dem Sinne, sondern diese Webseite hat Backlinks verloren. Dies wiederum weil Google Backlinks
abwertet, die von einer abgestraften Seite stammen. Schlagen oder Panda oder Penguin zu, verliert eine
Webseite deutlich mehr als nur ein paar Plätze.

Das Penguin 2.0 hat praktisch noch einmal nachgeräumt und hat alle Webseiten abgestraft, die zu viel
Backlinks von Seiten enthielten, die vom Panda-Update abgestraft wurden.

Cookies

© 2014 SEO mit Keyworddomains

Please publish modules in offcanvas position.